ZML Didaktik / Innovative Learning Scenarios

Bericht vom Eröffnungstermin „High Noon – Didaktik zu Mittag“

Posted on: April 18, 2011

Diese Veranstaltungsreihe des  Zentrums für Lehrkompetenz der Universität Graz möchte Neugierde für hochschuldidaktische Entwicklungen und Fragestellungen wecken. Impulsreferate und Erfahrungsberichte bilden dabei die Basis für den Austausch zwischen den Lehrenden und den Vortragenden.

Beim ersten Termin berichtete Jörg Stratmann (Pädagogische Hochschule Weingarten) unter dem Titel „Lernerfolg und Kompetenz bewerten“ von Erfahrungen mit E-Klausuren und ePortfolio. Er stellte klar, dass E-Klausuren keine Überprüfung von Kompetenzen ermöglichen. ePortfolios geben einen wesentlich weiteren Eindruck der Lernenden wieder, allerdings wäre es auch hier optimal, wenn sie nicht zur Leistungsbeurteilung herangezogen werden.

Siehe etwa auch: Jörg STRATMANN, Annabell PREUSSLER & Michael KERRES (Duisburg)
Lernerfolg und Kompetenz: Didaktische Potenziale der Portfolio-Methode im Hochschulstudium

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: